Back

Google revolutioniert die Suche mit AI Overviews: Was bedeutet das für die organische Suche und Google Ads?

Googles Search-Chefin Liz Reid bei der Google IO 2024

Die Einführung der AI Overviews von Google im Mai 2024 auf der I / O Konferenz markiert einen signifikanten Wendepunkt im Suchmaschinenmarketing. Diese neue Funktion, nutzt künstliche Intelligenz, um Nutzern prägnante, zusammengefasste Antworten auf ihre Suchanfragen zu bieten. AI Overviews erscheinen prominent in den Suchergebnissen und beinhalten Links zu weiterführenden Quellen, was die Art und Weise, wie Informationen präsentiert und konsumiert werden, grundlegend verändert oder wie Search-Chefin Liz Reid sagte: „Google will do the Googling for you”.

Für Marketer ist es unerlässlich, die Funktionsweise und die Implikationen dieser Innovation zu verstehen. AI Overviews bieten nicht nur eine verbesserte Nutzererfahrung durch schnellere Informationsbereitstellung, sondern stellen auch neue Herausforderungen und Chancen für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) dar. Wir haben die Veränderungen analysiert, die diese Technologie mit sich bringt und geben wertvolle Insights für Marketers, um die richtigen strategischen Anpassungen vorzunehmen. So werden AI Overviews nicht zum Risiko, sondern zur Chance für mehr Sichtbarkeit im digitalen Raum.

TL;DR

 

  • Google AI Overviews: Neue Funktion mit generativer KI, bietet prägnante Antworten in Suchergebnissen.
  • Angetrieben durch Gemini-Modell, nutzt Informationen aus Google Knowledge Graph und anderen Quellen.
  • Prominente Platzierung in Suchergebnissen, verdrängt klassische organische Ergebnisse.
  • Fördert konversationelle Suchanfragen, erfordert Anpassung von SEO-Strategien.
  • Auswirkungen auf Google Ads: Weniger Sichtbarkeit, höhere Kosten.
  • Strategische Empfehlungen: Content-Optimierung, nutzerzentrierter Ansatz, Integration von User-generated Content.
  • Langfristige Veränderungen im Suchmaschinenmarketing, flexible Anpassung nötig.
Kostenlose Insights

Kostenloser Guide: Die Implikationen von AI Overviews für Marketers

Erfahren Sie in unserer umfassenden Zusammenfassung alles über die Funktionsweise und die Auswirkungen der AI-Overviews auf SEO und SEA. Entdecken Sie, wie diese Sie mit neuen Strategien den Traffic auf Ihren Seiten erhöhen, wie sich die Rolle von Google Ads verändert und welche neuen Herausforderungen und Chancen sich für Marketers ergeben.

Jetzt kostenfrei herunterladen!

Was sind AI Overviews?

Definition und Grundprinzipien

AI Overviews sind eine innovative Funktion in der Google-Suche, die generative Künstliche Intelligenz nutzt, um zusammengefasste Antworten auf Benutzeranfragen zu liefern. Diese Antworten werden in den Suchergebnissen gehighlightet angezeigt und bieten einen schnellen Überblick über das gesuchte Thema, oft begleitet von Links zu detaillierteren Quellen. Die AI Overviews basieren auf dem fortschrittlichen Gemini-Modell von Google, das Informationen aus verschiedenen Quellen zusammenführt und durch Retrieval-Augmented Generation (RAG) optimiert. Derzeit sind die AI Overviews nur in den USA verfügbar. Google plant, diese Funktion in naher Zukunft weltweit auszurollen, was eine tiefgreifende Veränderung in der Art und Weise, wie Informationen gesucht und gefunden werden, mit sich bringen wird. Marketers sollten sich daher frühzeitig mit den AI Overviews vertraut machen, um sich auf die kommenden Änderungen vorzubereiten und ihre Strategien entsprechend anzupassen.

Funktionsweise der AI Overviews: Generierung und Quellen

Die Generierung von AI Overviews erfolgt durch die Integration von Informationen aus einer Vielzahl von Quellen, darunter der Google Knowledge Graph, Webseiten und interne Google-Datenbanken. Diese Daten werden durch das Gemini-Modell mittels Retrieval-Augmented Generation (RAG) verarbeitet. RAG ermöglicht es, relevante Informationen aus großen Datenmengen abzurufen und zu kombinieren, um prägnante und nützliche Zusammenfassungen zu erstellen. Die resultierenden AI Overviews sind darauf ausgelegt, Nutzern eine schnelle und informative Antwort auf ihre Suchanfragen zu bieten, indem sie die wichtigsten Punkte aus verschiedenen Quellen zusammenführen.

Anzeige und Aktivierung

AI Overviews werden für Suchanfragen angezeigt, bei denen das System feststellt, dass eine generative KI-Zusammenfassung hilfreich wäre. Es gibt drei mögliche Zustände für die Anzeige von AI Overviews: automatische Aktivierung, getriggerte Aktivierung durch den Nutzer oder keine Anzeige. Bei der automatischen Aktivierung erscheinen die Overviews direkt in den Suchergebnissen und bieten eine kurze Zusammenfassung des Themas sowie Links zu weiterführenden Quellen. Diese Overviews nehmen eine prominente Position in den Suchergebnissen ein, was ihre Sichtbarkeit und Relevanz erhöht.

Unterschiede zu klassischen Suchergebnissen

Im Gegensatz zu den klassischen Suchergebnissen, die hauptsächlich auf einer Liste von Links zu relevanten Webseiten basieren, liefern AI Overviews eine direkte Antwort auf die Suchanfrage. Dies bedeutet, dass Nutzer nicht mehr durch mehrere Links klicken müssen, um die gewünschten Informationen zu finden. Stattdessen erhalten sie eine kompakte Zusammenfassung, die es ihnen ermöglicht, schneller die wesentlichen Informationen zu erfassen. Diese Veränderung stellt eine signifikante Neuerung in der Art und Weise dar, wie Suchergebnisse präsentiert und konsumiert werden, und erfordert von Marketern eine Anpassung ihrer SEO-Strategien, um weiterhin sichtbar und relevant zu bleiben.

Auswirkungen von AI Overviews auf organische Suchergebnisse

Veränderter Aufbau der Suchergebnisseiten

Mit der Einführung von AI Overviews ändert sich der strukturelle Aufbau der Suchergebnisseiten (SERPs) erheblich. AI Overviews nehmen einen großen Teil des oberen Bereichs der SERPs ein und verdrängen die klassischen organischen Suchergebnisse weiter nach unten. Dies bedeutet, dass Nutzer eher die zusammengefassten Antworten der AI Overviews sehen und seltener zu den traditionellen blauen Links navigieren. Diese Verschiebung hat erhebliche Auswirkungen auf die Sichtbarkeit und Klickrate (CTR) der Webseiten, die in den organischen Suchergebnissen rangieren.

Weniger Klicks und potenzielle Einnahmeverluste

Da AI Overviews bis zu 82% der Suchergebnisseiten einnehmen, wird der Traffic, der auf die klassischen organischen Links entfällt, deutlich reduziert. Dies kann zu einem Rückgang der Klicks und potenziell geringeren Einnahmen führen, da mehr Traffic auf den Seiten von Google bleibt. Webseitenbetreiber und Marketer müssen daher neue Wege finden, um die Sichtbarkeit und Attraktivität ihrer Inhalte zu erhöhen und Nutzer dennoch auf ihre Webseiten zu leiten.

Wechsel von Keywords zu konversationellen Suchanfragen

Die Einführung von AI Overviews fördert einen Wandel von traditionellen, keyword-basierten Suchanfragen hin zu konversationellen Anfragen. Nutzer werden zunehmend wie in einem Dialog mit der Suchmaschine kommunizieren, ähnlich wie bei Anwendungen wie ChatGPT. Dies erfordert von Marketern eine Anpassung ihrer SEO-Strategien, um Inhalte zu erstellen, die auf diese neue Art der Suchanfragen ausgerichtet sind. Long-Tail-Keywords und konversationelle Phrasen werden dabei an Bedeutung gewinnen.

Veränderungen bei Google Ads durch AI Overviews

De-Priorisierung und neue Platzierungsstrategien

Die Einführung von AI Overviews hat nicht nur Auswirkungen auf die organischen Suchergebnisse, sondern verändert auch die Dynamik der bezahlten Suchanzeigen (Google Ads). Google hat begonnen, die Platzierung von Anzeigen zu überarbeiten, indem sie diese hinter den AI Overviews positioniert. Dies bedeutet, dass bezahlte Anzeigen weniger prominent angezeigt werden, was zu einer geringeren Sichtbarkeit führt. Für Werbetreibende bedeutet dies, dass sie ihre Platzierungsstrategien anpassen und möglicherweise mehr investieren müssen, um dieselbe Sichtbarkeit wie zuvor zu erreichen.

Auswirkungen auf die Sichtbarkeit von Anzeigen

Durch die Priorisierung der AI Overviews erscheinen Anzeigen zukünftig erst nach den generierten Zusammenfassungen und den organischen Ergebnissen. Diese Veränderung reduziert die sofortige Sichtbarkeit und kann dazu führen, dass weniger Nutzer die Anzeigen sehen und daraufklicken. Werbetreibende müssen daher ihre Anzeigenstrategien optimieren, um sicherzustellen, dass ihre Botschaften weiterhin bei den Zielgruppen ankommen. Dies könnte eine verstärkte Nutzung von auffälligen Anzeigentexten und relevanten Keywords erfordern, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen.

Kostensteigerungen und neue Wettbewerbsbedingungen

Die Anpassung der Anzeigenplatzierungen in den AI Overviews könnte zu einem Anstieg der Kosten pro Klick (CPC) und der Kosten pro Tausend Impressionen (CPM) führen. Da die verfügbaren Anzeigenplätze begrenzt sind und die Konkurrenz um diese Plätze zunimmt, werden die Gebote für diese Positionen voraussichtlich steigen. Werbetreibende müssen daher ihre Budgets sorgfältig planen und möglicherweise höhere Ausgaben in Kauf nehmen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Gleichzeitig müssen sie die Performance ihrer Kampagnen kontinuierlich überwachen und optimieren, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Herausforderungen und Chancen für Marketers:

Notwendigkeit neuer SEO-Strategien

Die Einführung der AI Overviews erfordert von Marketern eine grundlegende Überarbeitung ihrer SEO-Strategien. Traditionelle Methoden, die auf Keywords und Backlinks setzen, reichen nicht mehr aus. Stattdessen müssen Inhalte erstellt werden, die konversationsbasierte Suchanfragen adressieren und in den AI Overviews berücksichtigt werden können. Dies bedeutet, dass der Fokus verstärkt auf die Erstellung hochwertiger, nutzerzentrierter Inhalte gelegt werden muss, die präzise und umfassende Antworten auf komplexe Fragen bieten.

Bedeutung von User-generated Content für die Suche

Mit der zunehmenden Bedeutung der AI Overviews steigt auch die Relevanz von User-generated Content (UGC). Plattformen wie Reddit, Quora und Social Media spielen eine immer größere Rolle bei der Generierung von Inhalten, die in den AI Overviews berücksichtigt werden. Marketers sollten daher Strategien entwickeln, um UGC in ihre Content-Marketing-Ansätze zu integrieren und aktiv zu fördern. Dies kann durch die Schaffung von Communitys, die Teilnahme an Diskussionen und die Förderung von Nutzerbeiträgen geschehen.

Anpassung von Content-Marketing-Strategien

Content-Marketing muss sich an die neuen Gegebenheiten anpassen, die durch die AI Overviews entstehen. Inhalte sollten so gestaltet sein, dass sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, in den AI Overviews berücksichtigt zu werden. Dies umfasst die Erstellung detaillierter und gut strukturierter Artikel, die Nutzung von semantisch verwandten Begriffen und die Integration von Multimediainhalten wie Videos und Infografiken. Außerdem ist es wichtig, Inhalte regelmäßig zu aktualisieren und an die sich ändernden Suchgewohnheiten der Nutzer anzupassen.

Zukunftsaussichten und Strategien zur Anpassung

Erwartete Entwicklungen und Updates

Da Google kontinuierlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung der AI Overviews arbeitet, können Marketer in naher Zukunft weitere Updates und Anpassungen erwarten. Diese Entwicklungen werden voraussichtlich die Genauigkeit und Relevanz der generierten Zusammenfassungen verbessern, aber auch neue Herausforderungen mit sich bringen. Es ist wichtig, die Entwicklungen genau zu beobachten und flexibel auf Änderungen zu reagieren. Google könnte beispielsweise zusätzliche Funktionen einführen, die die Interaktivität der Overviews erhöhen oder neue Arten von Inhalten einbeziehen.

Langfristige Auswirkungen auf das Suchmaschinenmarketing

Langfristig werden AI Overviews das Suchmaschinenmarketing grundlegend verändern. Marketer müssen sich darauf einstellen, dass die traditionelle Keyword-basierte Suche zunehmend durch konversationelle Anfragen ersetzt wird. Dies bedeutet, dass der Fokus stärker auf die Erstellung von Inhalten gelegt werden muss, die nicht nur informativ, sondern auch dialogorientiert sind. Die Fähigkeit, präzise und relevante Antworten auf komplexe Fragen zu liefern, wird entscheidend für den Erfolg im digitalen Marketing sein.

Empfehlungen für Marketers

Um erfolgreich auf die Veränderungen durch AI Overviews zu reagieren, sollten Marketer folgende Strategien in Betracht ziehen:

  • Content-Optimierung
  • Nutzerzentrierter Ansatz
  • Integration von User generated Content
  • Kontinuierliche Anpassung und Überwachung
  • Technische SEO

Wenn Sie umfassendere Einblicke und praktische Tipps zu diesem Strategien erhalten möchtest, laden Sie sich jetzt unseren exklusiven Kurzreport zum Thema AI Overviews über das Formular unten herunter.